Die Heilpädagogische Tagesstätte ist eine eng an die Sophie-Scholl-Schule angebundene Einrichtung und bietet geistig und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen einen Lebensraum, der die Integration in den Alltag, in Gesellschaft und Beruf fördert. Nach dem Schulbesuch bietet die Tagesstätte ein warmes Mittagessen, das täglich frisch in der hauseigenen Küche hergestellt wird. Im Anschluss daran gestaltet die Gruppe ein Programm, das der individuellen Förderung ebenso dient wie dem Erleben von Spaß und Spiel in der Gemeinschaft. Die Basis unserer heilpädagogischen Arbeit bietet einen auf jedes Kind einzeln abgestimmten Hilfe-, Erziehungs- und Förderplan. Eltern und soweit möglich auch die Kinder und Jugendlichen werden in die Förderplanung einbezogen.
Heilpädagogisches Reiten, tiergestützte Therapie mit Alpakas und Spieltherapie zählen ebenso dazu wie Sprach-, Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung oder Krankengymnastik und Ergotherapie durch niedergelassene Therapeuten. Ein psychologisch-heilpädagogischer Fachdienst steht zur spezifischen Förderung und zur Unterstützung der Gruppendienste zur Verfügung. Ziel ist auch hier die Vorbereitung auf ein möglichst "normales" und selbstbestimmtes Leben.

Die Kosten werden in der Regel vom Bezirk Oberbayern getragen.

Ansprechpartnerin:
Franziska Eickenberg
Telefon: 08431 584 150
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!